100% Home – Office? Wie geht das?

von Sophie Diehl | 28.04.2022 | EMPLOYEX

Home Office bei H&W Titelbild

Wir sprechen von 100% Home Office und versprechen das auch potenziellen Bewerbern. Doch was steckt eigentlich dahinter? Ist das wirklich so, dass man bei H&W komplett orts- und zeitunabhängig arbeiten kann? Und wie genau funktioniert die Zusammenarbeit mit einem Team, das ich nur sehr selten live sehe? Viele Unternehmen haben während der Pandemie eines mit Überraschung festgestellt: für viele Aufgaben müssen Arbeitnehmer gar nicht in lauten Großraumbüros sitzen, sie können ihre To-Dos auch ganz bequem von Zuhause erledigen. Was für einige Firmen dann doch zu viel Innovation war und wieder auf einen Tag Homeoffice pro Woche reduziert wurde, war bei H&W schon vor Abstandsregeln und Kontaktbeschränkungen an der Tagesordnung.

Arbeiten wann Du willst und Wo du willst

Was wie das billige Werbeversprechen eines zweitklassigen Laptopherstellers klingt, ist bei H&W gängige Arbeitspraxis.

Individuelle Arbeitszeiten

Wir teilen uns selbst unsere Arbeitszeiten so ein, wie sie am besten in unser Leben passen. Du hast jeden Donnerstag um 8:45 Wake-Up-Yoga? Kein Problem, fang einfach später an. Du musst um 15:30 immer Deinen Sohn aus der Kita abholen? Dann unterbrich Deine Arbeit.

Bei uns gibt es Kollegen, die sitzen pünktlich um 6:00 morgens vor ihrem Aufgaben, während andere vor 10:00 Uhr den Laptop noch nicht mal aufklappen. Manche arbeiten 8 Stunden am Stück und andere arbeiten immer ein paar Stunden über den gesamten Tag verteilt. Und wie arbeitest Du am liebsten?

Muss mein Home Office Zuhause sein?

Home-Office ist nicht gleich Home-Office. Bei H&W heißt das einfach nur, dass Du zum Arbeiten nicht in unser Agenturbüro kommen musst. Du kannst bei Dir Zuhause am Schreibtisch arbeiten oder bei Deiner Uroma im Garten. Arbeite einfach dort, wo Du am besten arbeiten kannst. Die Ausstattung dafür bekommst Du natürlich gestellt, und falls es Dich doch mal nach Schwäbisch Gmünd verschlägt, dann wartet auf Dich dort ein vollkommen eingerichteter Arbeitsplatz.

Im Team arbeiten von Zuhause aus?

Du musst eine Landingpage bauen oder einen Text schreiben? Das ist alleine meistens kein Problem, aber was ist wenn Du eine Frage hast? Oder Du einen Aufgabenbereich gerne mit jemandem durchsprechen willst? Dann kannst Du nicht mal einfach ins Nachbarbüro gehen und Deine Kollegen um Unterstützung bitten, denn die sitzen teilweise hunderte Kilometer von Dir entfernt. Also wie schaffen wir es als Team zu arbeiten und ein Gemeinschaftsgefühl zu entwickeln und zwar über die Distanz hinweg?

Die Basis für die Zusammenarbeit bietet uns Slack, ein Tool mit dem wir chatten und miteinander (Video-)telefonieren können. Slack ist das erste Programm das jeder Mitarbeiter öffnet, wenn er zu arbeiten anfängt, noch bevor er auf seinen Tagesplan schaut. Wer Pause macht oder in einem Meeting ist vermerkt das in seinem Slack-Status, um nicht gestört zu werden. Ansonsten ist man jederzeit für jeden über Slack erreichbar. Keine Angst, das heißt nicht, dass Du ständig angerufen wirst, dass heißt nur, es besteht grundsätzlich die Möglichkeit dazu.

Über Slack funktioniert das Co-Working zu zweit oder auch zu mehreren ziemlich gut und in regelmäßigen Team-Meetings haben wir die Möglichkeit uns auch mit Kollegen aus anderen Bereichen auszutauschen und diese besser kennen zu lernen.

Kein Bock auf Home Office? -Kein Problem!

Jeder der möchte, hat die Möglichkeit bei H&W 100% remote zu arbeiten, ganz egal wie nah oder weit weg jemand vom Büro entfernt wohnt. Während ein paar aus unserem Team nur bei Teamevents oder Ähnlichem vor Ort sind, gehen andere trotz der Möglichkeit im Homeoffice zu arbeiten gerne regelmäßig ins Agentur-Büro. Offiziell mit der Begründung, dass sie einen Tapetenwechsel brauchen, aber die Vermutung liegt nahe, dass es ihnen um das Süßigkeitenfach im Kühlschrank geht. Das ist nämlich ein echter Nachteil am Homeoffice, man muss sich selbst um seine Snacks kümmern.
Sophie Diehl

Sophie Diehl

SEO // Content Marketing // Social

Begeisterungsfähig ist das Wort mit dem Sophie von ihrer besten Freundin im Abibuch beschrieben wurde. Mit dieser Begeisterungsfähigkeit hat Sophie dann Grundschullehramt studiert und zwei Jahre lang als Klassenlehrerin unterrichtet. Bei H&W sucht sie nun neue Herausforderungen und liebt es für Kunden unterschiedlichste Themenfelder im Online Marketing aufzubereiten.