Guide: So erstellst Du ein Facebook-Werbekonto

von Manuel Maringolo

 | 

15.06.2022

 | 

Facebook Werbekonto erstellen

Wir haben Dir eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zusammengestellt, wie Du ein Facebook-Werbekonto erstellst. Für den Überblick haben wir diesen Guide in 3 Teile unterteilt:

1. Erstellung von relevanten Konten

Damit Du Dein Facebook-Werbekonto professionell nutzen kannst, musst Du Dir zunächst verschiedene Konten innerhalb des Facebook- bzw. Meta-Kosmos erstellen.

1.1. So kommst Du in den Facebook-Werbeanzeigenmanager

Du fragst Dich mit Sicherheit, warum wir Dir das zeigen. Aus unserer Erfahrung scheitert es bei den meisten schon hier. Facebook hat diese Funktion nämlich leicht versteckt. Wir liefern Dir jetzt aber zwei Möglichkeiten, wie Du kinderleicht in den Werbeanzeigenmanger kommst.

Die erste Variante ist die einfachste. Dazu klickst Du auf diesen Link und schon bist Du im Werbeanzeigenmanger von Facebook. Sollte dieser Link nicht funktionieren, musst Du den manuellen Weg wählen. Diesen haben wir Dir aber ab 1.1.1. einfach erklärt.

In beiden Fällen solltest Du entweder direkt im Werbeanzeigenmanager landen oder Du wirst aufgefordert, Dich einzuloggen. Wenn es bei Dir so oder so ähnlich aussieht, hast Du alles richtig gemacht. Diese Seite speicherst Du nun als Lesezeichen ab. So kommst Du in Zukunft blitzschnell in den Werbeanzeigen Manager.

Screenshot des Facebokk Werbeanzeigenmanager Dashboards

1.1.1. Facebook Seite öffnen

Im ersten Schritt musst Du die Facebook-seite aufrufen, für welche Du ein Werbekonto benötigst. Der einfachste Weg dafür ist es, auf Deiner Facebook-Startseite in der rechten Spalte auf Deine Seite zu klicken. Unsere Seite in heißt in diesem Beispiel „Wackeldackel Shop“.

1.1.2. Werbeanzeigen Manager öffnen

Bist Du auf der Facebook Seite, klickst Du nun in der linken Spalte bei „Ad Center“ rechts auf den kleinen Pfeil. Dadurch klappt ein weiteres Menü aus, bei welchem Du „Alle Werbeanzeigen“ auswählst. In der Mitte Deines Bildschirms klickst Du nun auf „Werbeanzeigenmanager„.

1.2. Business-Manager-Konto erstellen

Dein privates Facebook-Konto und Deine Unternehmensseite sind schonmal zwei Konten, die Du bei Facebook hast, jetzt kommt noch ein drittes dazu: das Businessmanger-Konto. Über dieses Konto administrierst Du unter anderem, wer welchen Zugriff auf Deine Facebookseite hat. Das wird später noch wichtig sein.

Wichtig: Nutze niemals Dein privates Facebook-Businesskonto! Erstelle für Dein Unternehmen ein separates Businesskonto. Facebook schränkt private Businessmanagerkonten nämlich ein.

Nun sollte sich ein Pop-up öffnen. Trage hier folgende Daten ein:

Unternehmens- und Kontoname
Das ist der Name Deines Businessmanger-Kontos. Am besten benennst Du das Konto nach dem Namen Deiner Facebook-Seite. In meinem Fall ist das „Wackeldackel Shop“.

Name
Hier trägst Du Deinen persönlichen Namen ein. Dies hat nichts mit Deinem persönlichen Facebook-Account zu tun. Verwende hier Deinen vollen Klarnamen.

Deine geschäftliche E-Mail-Adresse
Trage hier Deine geschäftliche E-Mail-Adresse ein. Auf diese bekommst Du alle wichtigen Informationen zu Deinem Businessmanager-Account geschickt.

Screenshot des Facebokk Werbeanzeigenmanager Dashboards

Jetzt solltest Du wieder im Facebook Werbeanzeigen-Manager landen.

1.3. Werbekonto erstellen

Jetzt kommen wir zum eigentlichen Schritt – die Erstellung Deines Werbekontos. Dazu gehst Du wie folgt vor:

  • Öffne den Facebook Business-Manager
  • Klicke auf das Burger-Menü (die drei Striche oben rechts)
  • Gehe in die Unternehmenseinstellungen
  • Navigiere zu: „Nutzer“ > „Konten“ > „Werbekonten
  • Klicke auf den Pfeil neben „Hinzufügen“ > „Neues Werbekonto erstellen
  • Fülle die Felder wie folgt aus:

Name des Werbekontos
So heiß das Werbekonto im Facebook-Business-Manager. Wir empfehlen die Benennung nach dem Schema „[Name deiner Facebook-Seite] Werkekonto„. In unserem Fall ist das „Wackeldackelshop Werbekonto“.

Zeitzone
Wähle die Zeitzone aus. Das sollte bei Dir, wie bei uns, (GMT +02:00) Europa/Berlin sein.

Währung
Wähle Deine Währung aus, in der Du Deine Werbeanzeigen bezahlen möchtest. Dazu wählst Du im besten Fall Deine nationale Währung aus.

  • Klicke auf „weiter
  • Wähle „Mein Unternehmen“ aus und klicke auf „weiter
  • Wähle Deinen Namen aus und stelle alle Regler nach rechts. Dadurch bekommst Du alle Rechte auf Dein Facebook-Werbekonto. (Hinweis: Manche Regler lassen sich nicht direkt umlegen, diese können nur umgelegt, werden, wenn ein anderer davor umgelegt wurde.)

1.4 Zahlungsoptionen hinzufügen

Ohne Zahlungsmethode kann Facebook keine Anzeigen für Dich schalten. Die Zahlungsmethode gibt an, wie Du die entstandenen Kosten der Anzeigen an Facebook zahlen möchtest. Und so erstellst Du eine Zahlungsmethode:

  • Stelle sicher, dass Du im Businessmanager in Deinen Unternehmenseinstellungen bist und Dein Businesskonto ausgewählt hast
  • Klicke in der linken Spalte auf „Zahlungsmethoden
  • Klicke auf den großen blauen Knopf „Zahlungsmethode hinzufügen

Jetzt sollte sich ein Fenster mit Zahlungseditor zuweisen öffnen.

    • Wähle „Ich bin Zahlungseditor“ aus
    • Klicke auf „Weiter“

    Jetzt musst Du Deine Wunschzahlungsmethode auswählen.

    • Wähle Dein Land aus
    • Wähle Deine Währung aus, in der Du die Werbeanzeigen bezahlen möchtest
    • Bei Zahlungsmethode wählst Du „Kreditkarte“ aus.
      Solltest Du keine Kreditkarte haben, wähle PayPal und auf keinen Fall Onlinebanking

    Facebook ist bei der Kreditkarte am flexibelsten und bekommt das Geld am schnellsten. Darum empfehlen wir mit Überzeugung die Bezahlung per Kreditkarte. Unsere jahrelange Erfahrung hat uns gezeigt, dass Anzeigen teilweise nicht ausgespielt werden, wenn man Onlinebanking als Zahlungsmethode ausgewählt hat.

    Trage nun Deine Zahlungsdaten ein und folge den Anweisungen. Vermutlich wirst Du an einem Punkt aufgefordert, die Zahlung über Dein Onlinebanking zu authentifizieren. Das musst Du tun. Andernfalls kannst Du keine Werbung auf Facebook schalten.

    2. Verknüpfungen herstellen

    Jetzt hast Du alle erforderlichen Accounts erstellt. Facebook weiß aber noch nicht, wie diese Konten zusammengehören. Darum kümmern wir uns jetzt.

    2.1. Facebook-Seite mit Business Manager verbinden

    Als erste Verknüpfung stellen wir die Verbindung zwischen Deiner Facebookseite und dem Facebook Business Manager her:

    • Stelle sicher, dass Du im Businessmanger in Deinen Unternehmenseinstellungen bist und Dein Businesskonto ausgewählt hast
    • Navigiere in der linken Spalte zu dem Punkt „Konten“ > „Seiten
    • Klicke auf den großen blauen Knopf „hinzufügen“ und wähle „Seite hinzufügen“ aus

    Jetzt musst Du Deine Facebookseite auswählen. Entweder tippst Du den Namen Deiner Seite in das Eingabefeld ein und wählst Deine Seite aus und klickst auf „Seite hinzufügen„. Wenn Du Dir nicht sicher bist, welches Deine Seite ist, folgst Du den nächsten Schritten:

    • Öffne Deine Facebookseite in einem neuen Fester oder Tab
    • Kopiere den Link, welcher Dir in der Adresszeile Deines Browsers angezeigt wird
    • Gehe zurück zum Tab/Fester, in welchem der Businessmanager geöffnet ist
    • Füge den Link in das Eingabefeld ein
    • Klicke auf die Seite, die Dir angezeigt wird. Das ist Deine Seite
    • Klicke auf „Seite hinzufügen“

    2.2. Instagramseite mit Businessmanager verbinden

    Wenn Du eine Instagram Seite hast, empfehlen wir Dir auch diese mit dem Businessmanager zu verbinden.

    • Stelle sicher, dass Du im Businessmanger in Deinen Unternehmenseinstellungen bist und Dein Businesskonto ausgewählt hast
    • Navigiere in der linken Spalte zu dem Punkt „Konten“ > „Instagram-Konten
    • Klicke auf den großen blauen Knopf „hinzufügen“ 
    • Scrolle im dem Fenster nach unten
    • Klicke auf den blauen Knopf „Verbinde dein Instagram-Konto
    • Es öffnet sich ein neues Fenster

    Wenn Deine Unternehmens-Instagramseite schon angezeigt wird:

    • Klicke auf den blauen Knopf „Als [Name deiner Unternehmens-Instagramseite] fortfahren“
    • Klicke auf „Beenden„. Achte darauf, dass in diesem Fenster nichts ausgewählt ist

    Wenn Deine Unternehmens-Instagramseite nicht angezeigt wird:

    • Klicke auf den blauen Schriftzug „Konto wechseln
    • Folge den Anweisungen, die Dir angezeigt werden
    • Klicke auf „Beenden„. Achte darauf, dass in diesem Fenster nichts ausgewählt ist

    2.3. Facebook/Meta-Pixel einrichten

    Der Facebook- bzw. Meta-Pixel dient dazu Nutzerdaten von Deiner Website in den Werbeanzeigenmanager zu spielen. Dadurch kannst Du besseres Zielgruppen-Targeting durchführen und die Performance Deiner Facebook- und Instagram-Anzeigen erhöhen.

    Im ersten Schritt aktivieren wir den Meta-Pixel:

    • Stelle sicher, dass Du im Businessmanger in Deinen Unternehmenseinstellungen bist und Dein Businesskonto ausgewählt hast
    • Navigiere in der linken Spalte zu „Datenquellen“ > „Pixel
    • Klicke auf den großen blauen Button „Hinzufügen
    • Trage in das Feld „Name des Pixels“ den Namen Deines Pixels ein
      Lasse den Vorschlag ab besten stehen
    • Klicke auf „Weiter
    • Klicke auf „Mit der Verwaltung meines Unternehmens fortfahren

    2.4. Domain verifizieren

    Durch die Verifizierung Deiner Domain kannst Du eine missbräuchliche Verwendung Deiner Domain auf Facebook verhindern. Zusätzlich kannst Du Deinen Partner Bearbeitungsberechtigungen für Deine Werbeanzeigen zuweisen. So stellst Du sicher, dass nur autorisierte Personen in Deinem Namen bzw. für Deine Website Werbung auf Facebook und Instagram schalten. Solche Partner können Agenturen oder auch Mitarbeiter von Dir sein.

    Zunächst musst Du Deine Domain mit Deinem Facebook-Business-Konto verknüpfen.

    • Stelle sicher, dass Du im Businessmanger in Deinen Unternehmenseinstellungen bist und Dein Businesskonto ausgewählt hast
    • Navigiere in der linken Spalte zu „Brand Safety“ > „Domains
    • Klicke auf den großen blauen Button „Hinzufügen“
    • Trage hier Deine Domain ein. 
      Hinweis: Es darf nur die Hauptdomain (keine Subdomain) ohne „https://www.“ eingetragen werden. Z.B. hw-seoagnetur.com

    Jetzt hast Du Deine Domain zu Deinem bestehenden Facebook-Businessmanagerkonto hinzugefügt. Nun muss sie nur noch verifiziert werden. Nur dadurch erkennt Facebook, dass diese Domain auch wirklich Dir gehört. Diese Verifizierung ist kinderleicht. Wir stellen Dir nun die aus unserer Erfahrung einfachste Variante vor. Folge hierzu einfach den nächsten Schritten.

    • Wähle als Option zur Verifizierung „Füge einen Meta-Tag zu Deinem HTML-Quellcode hinzu“ aus
    • Klicke unter „Copy this meta-tag“ auf den fettgedruckten Meta-Tag. Dadurch kopierst Du ihn
    • Füge diesen Meta Tag in den head-Bereich Deiner Website ein. Wie das bei Dir genau funktioniert, hängt von Deinem verwendeten CMS oder Hoster ab. Bitte informiere Dich dazu selbst
    • Gehe in den Businessmanager zurück und klicke auf den grünen Button „Domain verifizieren

    Sollte beim letzten Schritt eine Fehlermeldung auftauchenden, warte bitte 1-2 Minuten und probiere es nochmal. Sollte es noch immer nicht funktionieren, überprüfe, ob du den Meta-Tag korrekt im head-Bereich Deiner Website eingefügt hast.

    3. Administration und Sicherheit

    Damit keine unbefugten Personen oder Mittarbeiter Zugriff auf Dein Werbekonto bekommen, ist es grundlegend wichtig, einige Sicherheitseinstellungen durchzuführen.

    3.1. 2 Faktor-Authentifizierung aktivieren

    Durch die 2 Faktorauthentifizierung müssen sich alle Deine Partner durch einen Code, welchen Sie an eine angegebene E-Mail-Adresse oder Telefonnummer geschickt bekommen, authentifizieren. Dies dient der Sicherheit. Sollte nämlich einmal ein Passwort von einer Person gehackt werden, kann sich der Gauner nicht mit diesem Passwort allein anmelden. Wir empfehlen diese Einstellung bei jedem geschäftlichen und privaten Account vorzunehmen. Um diese Zwei-Faktor-Authentifizierung für alle Deine Mitarbeiter und Partner Deines Businessaccounts verpflichten zu machen, musst Du den nächsten Schritten folgen.

    • Stelle sicher, dass Du im Businessmanger in Deinen Unternehmenseinstellungen bist und Dein Businesskonto ausgewählt hast
    • Navigiere in der linken Spalte zu „Unternehmensinfos
    • Wähle bei „Business-Optionen“ > „Zweistufige Authentifizierung“ im Drop Down Menü „Alle“ aus

    3.2. Mindestens 2 Admins hinzufügen

    Mit den aktuellen Einstellungen bist nur Du Admin von allen soeben erstellten Konten. Du solltest Dir aber noch mindestens eine weitere Person aussuchen, die auch ein Admin dieser Konten ist. Solltest du nämlich einmal im Urlaub oder krank sein, kann niemand eingreifen, falls es Probleme mit den Konten gibt. Darum ist es wichtig, zumindest einer weiteren Person volle Zugriffsrechte für alle Konten zuzuweisen. Bei kleineren Unternehmen sollte es immer der Geschäftsführer und ein enger Vertrauter von ihm sein. Bei größeren Unternehmen raten wir, den Teamleiter des Marketings und dessen Vertretung zu wählen.

    • Stelle sicher, dass Du im Businessmanger in Deinen Unternehmenseinstellungen bist und Dein Businesskonto ausgewählt hast
    • Navigiere in der linken Spalte zu „Nutzer“ > „Personen
    • Klicke auf den Blauen Button „Hinzufügen
    • Gib die E-Mail-Adresse des zweiten Admins ein
    • Aktivieren den Schalter bei „Administratorzugriff
    • Klicke auf „weiter
    • Wähle in der linken Spalte „klassische Seitenversion“ aus
    • Wähle in der mittleren Spalte Deine Facebook-Seite aus
    • Aktiviere in der rechten Spalte alle (!) Schalter

    Jetzt hast Du nur für die Facebookseite einen Administrator hinzugefügt. WerbekontoPixel und Instagram-Seite benötigen diesen auch. Wiederhole den Vorgang nun für diese Assets bzw. Elemente, indem Du diese in der linken und mittleren Spalte auswählst und alle Berechtigungen in der rechten Spalte aktivierst.

    Jetzt hast Du es geschafft. Du hast Dein Facebook-Werbekonto erfolgreich erstellt. Ab sofort kannst Du über den Werbeanzeigenmanager Ads auf Facebook und Instagram schalten.

    Manuel Maringolo

    Manuel Maringolo

    SEA // UI/UX-Design

    Manuel interessiert sich schon lange für den gesamten Kosmos des Online-Marketings. So kam er auch zu seinem breitgefächerten Studiengang OnlineMedien. Nachdem er im Februar 2022 dieses beendet hat, kümmert er sich bei H&W nun hauptsächlich um die Bereiche SEA und UI/UX-Design.