Seite wählen

    OnPage Optimierung

    Erhöhe die Sichtbarkeit Deiner Website in den Google Rankings. Werde dank professioneller OnPage-Optimierung für Deine Kunden auffindbar.

    Erfahrungen & Bewertungen zu H&W//Brand Experience
    On Page Optimierung mit SEO Agentur

    Wir bringen Deine Website in Schuss

    Millionen von Websites werden von Google nach jeder Suchanfrage ausgewertet und miteinander verglichen. Du möchtest, dass Deine Website zu denen gehört die herausstechen? Dann ist eine gelungene OnPage Optimierung die Grundlage Deines Erfolges. Setze auf professionelle OnPage Optimierung mit uns an Deiner Seite:

    i

    OnPage Analyse

    Wir analysieren den Zustand Deiner Website.
    l

    Erstellung von Meta Tags

    Überzeuge durch optimierte Titel und Meta Descriptions.

    Usability

    Wie wohl fühlen sich User und Suchmaschinen auf Deiner Seite
    g

    Page Speed

    Verliere keine User durch eine langsame Website!

    Technical SEO

    Sitemap, URL-Struktur, interne Verlinkung und Fehler.

    Monitoring

    Behalte den Optimierungsstand laufend im Blick.

    Von Analyse bis Monitoring

    Wir bringen Deine Website auf Vordermann und schaffen durch gezielte und strukturierte OnPage Optimierung eine gesunde Basis. So kannst Du mit überzeugendem Content anfangen Deine Rankings nach oben zu katapultieren:

    Strategie mit Mitarbeiterin einer Content Marketing Agentur

    OnPage Analyse

    Maßnahmen-Planung

    Optimierung durchführen

    Laufendes Monitoring

    Laufende Optimierung

    3 Dinge die uns unterscheiden

    Individuell abgestimmte Strategien und passgenaue Maßnahmen sind unser Erfolgskonzept für Dein Unternehmen. Wir fokussieren uns bei der OnPage Optimierung auf das Zusammenspiel aller Faktoren und herausragenden Content der Deine Zielgruppe überzeugt.

    R

    Live-Analyse mit SEO Experten

    Wir analysieren Deine Website in regelmäßigen Abständen und erklären Dir alles in regelmäßigen Live-Calls.
    R

    Verständliches Video Reporting

    Keine Seitenlangen PDF Reports. Wir schicken kurze kompakte Video-Reports auf den Punkt!
    R

    Eigene SEO Suite nutzen

    Behalte Deine Kampagnendaten jederzeit im Blick. Mit Deiner eigenen SEO Suite bist Du immer up to Date!

    Dein Ansprechpartner

    SEO Agentur Beratung durch Mitarbeiter

    David Wagner

    +49 (0) 7171 9058809

    Was ist eine OnPage Optimierung?

    Wir hören immer wieder von dem Gerücht, dass eine Website allein durch das Platzieren einiger Keywords ein gutes Google Ranking erreichen kann. Leider ist das nicht so einfach. Die OnPage Optimierung schließt viele verschiedene Aspekte mit ein, die allesamt für ein höheres Ranking beachtet werden müssen. Darunter zählen sowohl inhaltliche Elemente als auch technische und strukturelle. Diese wiederum gliedern sich in viele einzelne Teilbereiche wie Sitemaps, Website-Architektur, internen Verlinkungen, URL-Management, Usability, Content, Medieneinsatz und mehr auf.

    Alles viel zu kompliziert?

    Das klingt alles sehr kompliziert. Aber keine Sorge! Wir gehen alles Schritt für Schritt durch und zeigen Dir an vielen Beispielen genaustens auf, wie wir vorgehen und was Du wissen musst. Damit Du Dich optimal zurechtfindest, fassen wir die wichtigsten Punkte zusammen. Fangen wir direkt damit an:

    Mit der OnPage Optimierung werden inhaltliche, strukturelle und technische Maßnahmen getroffen, die Deiner Website zu einem höheren Ranking in den Google Suchergebnissen verhelfen. Allerdings, ohne richtig gute Inhalte geht gar nichts. Diese sind die Grundlage für erfolgreiches Suchmaschinenmarketing.

    OnPage Optimierung mit H&W Brand Experience

    OnPage Optimierung beinhaltet eine ganze Menge an Aspekten, die beachtet werden müssen. Dies ist oftmals nicht nur mit Schwierigkeiten verbunden, sondern kann auch ganz schön lange dauern. Egal ob du einen Online-Shop hast oder ein Unternehmen führst, wir haben für alle das passende Marketing Konzept, um online so richtig durchstarten zu können. Du möchtest vorher noch ein paar Referenzen checken? Dann nichts wie los, wir freuen uns auf Dich!

    Präsenz zeigen

    Zielgruppen erreichen

    Traffic & Umsätze steigern

    Jetzt mit Suchmaschinenoptimierung durchstarten.

    OnPage und OnSite

    Wir unterteilen in OnPage- und OnSite-Optimierung. Aber worin liegt der Unterschied?

    Mit der OnSite-Optimierung meinen wir SEO-Maßnahmen, welche die gesamte Website optimieren.

    Mit der OnPage-Optimierung meinen wir SEO-Maßnahmen, welche sich auf die einzelnen Seiten beschränken.

    On Page Optimierung für Website

    Analyse Deiner Website

    Zu Beginn analysieren wir Deine Website bis ins Detail. Manchmal sind es nur einzelne Teilbereiche, die verbessert werden müssen. Der häufigste Grund, warum eine Website nicht rankt, ist unzureichender oder unpassender Content. Deine Texte müssen unbedingt auf Deine Nutzer abgestimmt sein, einen Mehrwert bieten, relevant sein und enthalten im besten Fall unterschiedliche Medien wie Videos und Bilder.

    Ladezeiten, Mobile First und Usability

    Doch es liegt nicht ausschließlich am Content. Selbst die besten Inhalte bringen Dir nur wenig, wenn die Ladezeiten Deiner Seite unsäglich lange sind. Teilweise liegt es auch an Faktoren, welche die gesamte Website betreffen wie lange Ladezeiten, eine schlechte mobile Ansicht oder einer fehlenden Meta Description. Auf all diese Faktoren werden wir im Folgenden näher eingehen, sodass einem guten Ranking nichts mehr im Weg steht.

    Bringt OnPage Optimierung den gewünschten Erfolg?

    Die Online-Welt ist im ständigen Wandel. Google verbessert immer wieder seinen Algorithmus und User ändern ihre Vorlieben. Daher ist es wichtig, immer auf dem aktuellen Stand zu sein und sich neuen Gegebenheiten anzupassen. Es gibt aber einige Bereiche, die sich auch langfristig für ein gutes Ranking besonders bewährt haben. An oberster Stelle steht natürlich guter Content, der Deine Zielgruppe an die Hand nimmt und ihnen ein optimales Nutzererlebnis bietet. Wenn Nutzern Deine Website gefällt, ist das der erste Schritt zur erfolgreichen Suchmaschinenmarketing. Langfristig wirkt sich das vor allem auf die Anzahl an Klicks und einen höheren Traffic auf Deiner Seite aus. Die Erstellung von hochwertigem Content ist ein Teil Bereich der OnPage Optimierung, aber einer der wichtigsten.

    SEO Agentur für Suchmaschinenoptimierung

    Die OnPage-Optimierung

    Starten wir mit der Optimierung der einzelnen Seiten. Wir haben die Seite so aufgebaut, dass Du Sie Schritt für Schritt durchgehen kannst und die Informationen direkt für Deine jeweilige Website verwenden kannst.

    Der Content auf Deiner Website

    An oberster Stelle – und das meinen wir wortwörtlich – steht ein hervorragender Content. Er ist der bedeutendste Rankingfaktor und wird sich entsprechend in der Platzierung wiederfinden. Ein guter Content zeichnet sich durch viele verschiedene Elemente aus, die im Optimalfall alle beachtet werden.

    Ein verständlicher und hilfreicher Text ist das eine. Das andere ist die Interaktion mit dem Text durch Medien wie Fotos, Videos oder Podcasts. Falls Du eine Inspiration brauchst, schau doch gerne einmal in unseren Podcast hinein. Ein Text kann noch so gut geschrieben sein. Wenn Deine Nutzer auf Deiner Seite nur einen endlos langen Text vorfinden (wir bezeichnen das als Textwall), dann werden sie vor lauter Schreck die Seite schnell wieder verlassen. Dies wiederum ist ein sehr schlechtes Signal für Google und hat negative Auswirkungen auf die Platzierung Deiner Website. Schreibe also einen hochwertigen Text und gib Deinen Usern die Möglichkeit mit der Seite zu interagieren.

    Deine Nutzer und deren Suchintention

    User werden eine Seite auch dann schnell wieder verlassen, wenn der Inhalt der Seite nicht mit der eigenen Intention übereinstimmt. Daher ist es wichtig, dass Du Dir genau überlegst, was Deine Nutzer erwarten, wenn sie das bestimmte Keyword in ihrer Suchmaschine eingeben. Dies wird als SERP-Analyse bezeichnet. Mehr über die Suchintention erfährst Du in unserer Wiki.

    Analyse Deiner Konkurrenz

    Viele Branchen haben mit einer großen und starken Konkurrenz zu kämpfen, die in den Suchergebnissen weiter oben ranken. Es ist sinnvoll herauszufinden, was die Konkurrenz in den Top 10 Suchergebnissen auf ihrer Website anbietet. Kopiere aber auf keinen Fall den Inhalt ihrer Seite. Das wäre Duplicate Content und Diebstahl. Die Analyse dient in erster Linie der eigenen Inspiration. Zudem erfährst Du so, was Du machen kannst, um ein Thema umfassend abzudecken und schließlich sogar besser zu behandeln. Wenn die Konkurrenz beispielsweise lediglich Fotos verwendet, dann bette neben Fotos auch Videos in Deine Seite ein. Wenn die Konkurrenz die Seite schlecht aufgebaut hat, dann gliedere sie sinnvoller.

    Kurze Zusammenfassung

    Fassen wir kurz zusammen: Am wichtigsten ist der Content auf Deinen einzelnen Seiten. Lieferst Du Deinen Usern einen Content ohne Mehrwert, werden sie die Seite schnell wieder verlassen. Gleiches gilt, wenn Du die Suchintention verfehlt hast. Wenn Deine Konkurrenz auf den ersten Plätzen steht, dann steht sie dort nicht ohne Grund. Schau sie Dir genau an und überlege, was sie gut gemacht haben und was Du sogar noch besser machen kannst.

    Du hast Fragen?

    Dann lass uns persönlich sprechen. Wir helfen Dir bei allen Themen rund um den Bewerbungsprozess und stehen Dir gerne persönlich zur Seite.

    Fragen zu Local SEO?

    Überschriften

    Du weißt nun, dass es enorm wichtig ist, einen guten Content zu schreiben und Deine User an die Hand zu nehmen. Dies meint nicht nur einen guten Text, sondern ebenso eine gelungene Struktur der Seite. Achte hier unbedingt auf die Einheitlichkeit der Überschriften. Websites werden im HTML-Code geschrieben. Die Hauptüberschrift muss dabei als H1-Überschrift gekennzeichnet sein und Unterüberschriften ab H2 abwärts. Orientiere Dich an unserer Checkliste:

     

    • H1 = Titel mit eingebauten Hauptkeyword. Wecke hier das Interesse Deiner Leser.
    • H2 = Größere Unterüberschriften. Diese bieten sich hervorragend in einem Inhaltsverzeichnis an. Sie sollten ebenfalls die wichtigsten Keywords enthalten.
    • H3 – H6 = Liste hier weitere Unterpunkte auf, die nur ein Aspekt eines größeren Themas sind. Unser Tipp: Gib sie nicht im Inhaltsverzeichnis an. So bleibt Dein Text übersichtlich.

    Medien – Bilder und Videos

    Kennst Du es nicht auch, dass du eine ganz bestimmte Information im Internet sucht und diese möglichst schnell finden möchtest? Nun, den allermeisten geht es so. Wenn wir eine Website besuchen, dann entscheiden wir innerhalb weniger Sekunden, ob uns die Seite gefällt und ob sie uns die gewünschte Information liefern wird. Besonders abschreckend sind Seiten mit einem endlos langen Text. Daher solltest Du unbedingt unterschiedliche Medien verwenden. Bilder gehören zum absoluten Standard und dürfen nicht fehlen. Noch besser wird es mit eingebauten VideosAudiodateien oder sogar Podcasts. Aber auch Kommentarspalten oder Download-Buttons bereichern Deine Seite. Überlege Dir immer, wie Du den Text noch ansprechender gestalten kannst.

    Überschriften H1-H3 bei Onpage-Optimierung

    Lesbarkeit

    Heutzutage könnte man aufgrund von Chats, Social Media und Co. meinen, dass Rechtschreibung, Zeichensetzung und Grammatik komplett an Bedeutung verloren haben. Das ist aber ein Trugschluss. Nicht nur, dass eine fehlerhafte Grammatik, eine falsche Rechtschreibung und eine verkehrte Zeichensetzung den Text schlechter lesbar machen, nein, sie verändern teilweise sogar die Bedeutung. Du sagst dann mit Deinem Text unter Umständen ungewollt etwas Falsches aus. Lass uns Dir das an einem schönen Beispiel zeigen. Lies die folgenden zwei Sätze. Merkst Du den Unterschied?

    • Komm, wir essen, Opa.
    • Komm, wir essen Opa.

    Während im ersten Satz der Opa zum Essen gerufen wird, kommt er im zweiten Beispiel nicht so gut weg.

    Lesbarkeit bei OnPage Optimierung

    Textlänge und Vollständigkeit

    Kommen wir zu einem heiß diskutierten Thema: die Textlänge. Fakt ist, dass Websites sowohl mit einem langen als auch mit einem kurzen Text an oberster Stelle ranken können. Entscheidend ist weniger die Länge des Inhalts, sondern vielmehr, dass ein Thema vollständig und hilfreich behandelt wurde. Es gibt Themen, die sind mit ein paar hundert Wörtern schon ausreichend behandelt. Dann gibt es aber auch Themen wie dieses hier, über die ganze Romane geschrieben werden könnten. Du kannst Dich auch hier ein Stück weit von Deiner Konkurrenz inspirieren lassen und überlegen, was sie noch nicht behandelt haben.

    Google Snippets – Title Tag, Meta Description, URL

    Kommen wir nur zur etwas technischeren Seite. Auch wenn sich das Wort Snippet (dt. Schnipsel) etwas seltsam anhört, hast Du jeden Tag damit zu tun. Es handelt sich hierbei um die Darstellung Deiner Website in den Google-Suchergebnissen. Sie werden im Folgenden als Search Engine Results Pages / SERP bezeichnet. Gehen wir sie nacheinander durch:

    • Title-Tag: Dies ist der Titel Deiner Website. Schreibe im Idealfall das Hauptkeyword an erster Stelle und formuliere sie ansprechend. Die Länge des Title Tags sollte zwischen 50 und 60 Zeichen sein.
    • Meta Description: Zeige hier auf, worum es auf Deiner Seite geht. Nutzer können hier schnell erkennen, ob die Seite auf deren Suchintention eingeht. Besonders schön sind einzelne Emoticons, welche die Description deutlich ansprechender machen. Die Länge sollte zwischen 145 und 155 Zeichen sein.
    • URL: Auch die URL sollte aus den wichtigsten Keywords bestehen. URLs sollten kurz, aussagekräftig und hierarchisch aufgebaut sein. Zudem muss auch hier das Main Keyword untergebracht werden. Google gewichtet die ersten Wörter einer URL schwerer als die hinteren

    .

    Snippet Optimierung

    Kurze Zusammenfassung

    Fassen wir kurz zusammen: Nimm Deine User an die Hand. Mache ihnen das Lesen Deines Textes so einfach wie möglich. Dies gelingt Dir durch eine gute Struktur der Website, einer korrekten Sprache und dem Verwenden von unterschiedlichen Medien. Achte außerdem immer darauf, dass ein Thema vollständig behandelt wurde. Sorge schlussendlich für eine ansprechende Darstellung Deiner Website in den SERPs.

    OnPage = OffPage?

    Mit der OnPage-Optimierung ist nicht das Gleiche gemeint wie mit der OffPage-Optimierung. OffPage bezieht sich auf sämtliche Maßnahmen außerhalb der eigentlichen Website. Ein Beispiel dafür sind Backlinks. Das sind Links, die von externen Websites auf die eigene Website verweisen. Mehr darüber erfährst du in unserer Wiki zu Backlinks. Wir empfehlen Dir immer mit der OnPage-Optimierung zu starten, da sie der Hauptrankingfaktor sind.

    Die OnSite-Optimierung

    Wenn Du den Inhalt auf Deiner Seite erstellt hast und dieser gut geschrieben, hilfreich und übersichtlich ist, dann kannst Du mit der OnSite-Optimierung weitermachen. Auch im Folgenden haben wir darauf geachtet, dass Du die einzelnen Schritte nacheinander durchgehen kannst. Lass Dich also nicht von den vielen Informationen erschlagen. Natürlich kannst Du Dich jederzeit auch an uns wenden. Unser geschultes Team besteht aus fleißigen und kreativen Content Creatorn und lässt Dich mit Deinen Fragen nicht allein!

    Mobile First

    2021 gab es eine sehr wichtige Änderung bei Google. In den SERPs werden nun nicht mehr die Desktop-Ansichten priorisiert, sondern die mobilen Ansichten. Das bedeutet, dass eine Website nur noch dann gut ranken kann, wenn sie über eine gute mobile Ansicht verfügt.

    Am einfachsten gelingt dies durch das responsive Design. Hier werden die Inhalte für das jeweilige Endgerät passend angezeigt. Auch gibt es die Möglichkeit, die Länge des Textes zu reduzieren, ohne dabei auf die wesentlichen Informationen verzichten zu müssen.

     

    Crawling der Seite

    Wir haben schon allerlei Dinge erlebt, die absolut vermeidbar gewesen wären. Es gibt Seiten, die einen hochwertigen Content liefern, das Thema umfassend abdecken und auch sonst alles richtig gemacht haben. Und dennoch ranken sie nicht auf Google. Was ist da los? Schuld daran kann ein falsches Crawling bzw. eine falsche Indexierung sein. In der robots.txt-Datei kannst Du beispielsweise den Searchbots erlauben, Deine Seite zu indexieren. Wenn dies nicht erlaubt wurde, wird eine Seite niemals ranken, da sie in den SERPs nicht angezeigt wird.

    OnPage Optimierung Mobile First Index

    Die Ladezeiten

    Lange Ladezeiten sind ein absoluter Killer, was das Ranking Deiner Seite angeht. Wer kennt es nicht. Du klickst auf eine Seite und wartest eine gefühlte Ewigkeit, bis die Seite vollständig geladen ist. Dann möchte man auf eine andere Unterseite klicken und schon wieder – lange Ladezeiten. Da ist es mal wieder schnell, wenn Du die Seite verlässt und die Informationen auf einer anderen Seite suchst. Damit die User nicht aufgrund langer Ladezeiten abspringen, solltest Du ein paar Dinge beachten:

    • komprimiere Deine Bilder
    • priorisiere sichtbare Inhalte
    • reduziere interne 301-Weiterleitungen
    • aktiviere http/2
    • achte auf ein zuverlässiges Hosting
    • verwende Lazy Loading
      meint: Bilder und Daten werden erst im sichtbaren Bereich geladen
    • achte auf einen gut implementierten Cache
    • wähle den richtigen Serverstandort
      Empfehlung: Teste Deine Pagespeed und wechsele ggf. den Server

    Page Speed bei OnPage Optimierung

    Indexierungsarten

    Dass eine Seite von Google nicht indexiert wurde, kann unterschiedliche Gründe haben. Wir haben Dir die häufigsten zusammengefasst:

    • Disallow: Die URL und das Verzeichnis wurden in der robots.txt ausgeschlossen.
    • noindex: Der Googlebot darf aufgrund der Einstellungen Deine Seite nicht indexieren.
    • Weiterleitungen: Wenn Du Weiterleitungsketten eingerichtet hast, dann bedenke, dass Google maximal fünf Sprüngen folgt.
    • Seitenstruktur: Weit verzweigte und tiefe Ebenen der Seitenstruktur werden teilweise vom Googlebot nicht erreicht. Achte auf gute interne Verlinkungen.

     

    Sitemaps erstellen

    Um die Chance zu erhöhen, dass all Deine URLs indexiert werden, solltest Du Deine URLs in der Google Search Console hinterlegen. Dafür musst Du Deine Websites mithilfe der Sitemap.xml für Maschinen lesbar machen.

    Kurze Zusammenfassung

    Lass uns erst einmal Luft holen. Wir sind nun immer mehr vom User auf die technischen Bereiche und die Suchmaschinen übergegangen. Ein gutes mobiles Design und kurze Ladezeiten sind für sowohl für die User als auch für Suchmaschinen wie Google sehr bedeutsam. Sehr wichtig ist es aber auch, den Suchmaschinen zu erlaubendass sie Deine Website in den Suchergebnissen listen dürfen. Du solltest den Suchmaschinen zudem so viel nützliche Informationen mitteilen wie möglich..

    Keywords

    Mit dem Begriff Keyword kannst Du sicherlich etwas anfangen. Vermutlich hast Du sogar als erstes daran gedacht, wenn es um eine Verbesserung des Rankings geht und unsere Beschreibung zu Beginn der Seite sofort danach durchsucht. Keywords beeinflussen tatsächlich das Ranking in den Suchmaschinen und sind relevant. Aber vermutlich nicht so wie Du Dir das gerade denkst. Da sie einen großen Einfluss haben, widmen wir ihnen an dieser Stelle einen eigenen Abschnitt.

    Keywords bei OnPage Optimierung

    Die Platzierung der Keywords

    Grundsätzlich lassen sich Keywords in ein Main Keyword und in mehrere Secondary Keywords unterteilen. Das Main Keyword beschreibt kurz und bündig das Thema Deiner Seite. Es ist der Begriff, den User in die Suchmaske der Suchmaschinen eingeben. Keywords sollten so gut wie überall vorkommen. Orientiere Dich am Besten an dieser Liste:

    • in der H1-Überschrift
    • in mindestens einer H2-Überschrift
    • zu Beginn des Textes
    • über den Text verteilt
    • in Bildern (Datei-Namen, Titel- und Alt-Attribut)
    • in dem Title Tag, der Meta Description und der URL

    WDF*IDF

    Auch dieses Thema ist nicht unumstritten. Was ist WDF*IDF und sorgt das unter Umständen für eine geringere Klickrate? Oder kannst Du damit sogar positivere Ergebnisse erzielen? Wie bereits ausführlich beschrieben, steht für Suchmaschinen wie Google der Inhalt Deiner Seite an oberster Stelle. Es sollte aber auch klar geworden sein, dass neben dem Inhalt auch weitere Dinge optimiert werden können und sollten. WDF*IDF bildet ein Verhältnis zwischen dem eigenen Text und anderen themengleichen Texten ab. WDF steht für den eigenen Text und IDF für andere. Eine WDF*IDF-Analyse zeigt Dir nun, wie oft bestimmte Wörter aus einem Thema auf anderen Websites vorkommen. Du kannst Dich daran orientieren und diese themenverwandten Wörter in Deinen Text einbauen.

    Es ist unklar, wie sehr es ein entsprechender Rankingfaktor ist und wie stark damit das Ranking optimiert werden kann. Auch hier sollte die WDF*IDF-Analyse als Anhaltspunkt dienen, um ein Thema umfassend zu behandeln. Du erkennst an den Begriffen schnell, ob Du auf das jeweilige Thema eingegangen bist oder es noch fehlt. Fange zunächst an, Deinen Text zu schreiben und versuche das Thema von allen Seiten zu beleuchten. Dann kommen in der Regel die meisten themenverwandten Begriffe von selbst vor.

    Die Keyword Difficulty

    Nicht alle Keywords haben gleich gute Chancen auf einen der oberen Plätze bei Google. Manche Keywords werden sehr viel häufiger gesucht als andere. Du könntest nun also versuchen, für diese häufig gesuchten Begriffe ein gutes Ranking zu erzielen. Das ist aber leichter gesagt als getan. Denn in der Regel sind die häufig gesuchten Keywords stark umkämpft. Du könntest auch versuchen, bei weniger gesuchten Keywords ein gutes Ranking zu erzielen. Dies ist einfacher und führt schneller zum Erfolg beim entsprechenden Keyword.

    An voriger Stelle wurde bereits auf die OffPage-Optimierung eingegangen und dass dort Backlinks eine wichtige Rolle innehaben. Links müssen allerdings nicht immer von außen kommen. Auch interne Verlinkungen auf eigene Unterseiten werten die Domain auf.

    Interne Links

    Fangen wir mit den internen Verlinkungen an. Am sinnvollsten ist es, wenn Du den Link in ein Wort einbettest, dass aus sinnvollen Keywords besteht. In der Regel sind diese blau und unterstrichen. Dies sieht dann folgenermaßen aus:

    Ankertext

    Der Ankertext ist also eine Beschreibung des Inhalts der Seite, auf die der Link verweist. Um eine Seite zu strukturieren, sind Ankertexte sehr sinnvoll.

    Externe Links

    Externe Verlinkungen können durchaus sinnvoll sein, damit der Googlebot besser verstehen kann, worum es auf Deiner Seite geht. Denn der Bot vergleicht Deine Seite mit themengleichen Websites. Jetzt könntest Du auf die Idee kommen, dass es sinnvoll wäre, wenn Deine Seite mit möglichst vielen anderen Seiten in Verbindung gebracht wird. Hier ist aber Vorsicht geboten. Das Stichwort ist hier die Domain Authority. Wenn die Autorität einer externen Seite niedrig ist, dann solltest Du es unbedingt vermeiden, mit dieser in Verbindung gebracht zu werden. Dies könnte sich auch auf Deine Website negativ auswirken.

    OnPage Optimierung – jetzt durchstarten

    Du kannst nun mit der Onpage Optimierung Deiner Seite beginnen. Hältst Du Dich an unsere Empfehlungen, steht Deinem Erfolg nichts mehr im Weg. Du hast nicht die Zeit, Dich um alle einzelnen Bestandteile zu kümmern? Kein Problem! Wir bestehen aus einem kompetenten und erfahrenen Team und haben schon unzählige Firmen zu einem Top Ranking geführt. Nach einer Anfrage analysieren wir Dein Unternehmen und Deine Website genau und erstellen Dir auf Wunsch ein passendes Angebot.

    Du hast Fragen? Wir helfen gerne!

    Du hast Fragen rund um Suchmaschinenoptimierung und Online Marketing? Wir beraten Dich gerne kostenfrei und unverbindlich.
    Du erreichst uns täglich zwischen 10:00 – 18:00 Uhr.

    Wir freuen uns auf Deine Anfrage!

    07171/9058809
    Mo.-Fr. von 10:00 – 18:00 Uhr

    info@hw-seoagentur.de
    7 Tage die Woche, 24 Stunden

    b

    Anfrageformular
    7 Tage die Woche, 24 Stunden