Hreflang: So wird Dein Unternehmen auch international gesehen!

von Marlien Kastner

 | 

13.07.2022

 | 

SEO Wiki

Titelbild Wiki 404 Fehler

Deine Webseite soll nicht nur in Deutschland, sondern auch in anderen Ländern ganz oben dabei sein? Du möchtest international richtig durchstarten? Perfekt! Dann ist der folgende Artikel genau richtig für Dich und Dein Unternehmen. Wir erklären Dir ganz genau, was es mit den Hreflang Attributen auf sich hat und wie Dir damit der internationale Webauftritt Deines Unternehmens gelingt.

Hreflang – was bedeutet das?

Im Dezember 2011 brachte Google die sogenannten hreflang-tags heraus. Dieses Meta-Element für HTML Dokumente dient der geografischen Zuordnung Deiner Webseite und gibt Auskunft über die verschiedenen Länder- und Sprachversionen der Inhalte Deiner Seite. Mit diesem Tag kann Google die örtliche Ausrichtung der URL nachvollziehen und sicherstellen, dass dem Nutzer die passende Sprache bzw. Übersetzung zur Verfügung steht und in den Suchergebnissen (SERPs) angezeigt wird. Das ermöglicht der Suchmaschine, den Usern die passenden Contents aus ihrem Land und in ihrer Sprache zuliefern und bietet die Möglichkeit für Unternehmen internationale Varianten der Webseite anzubieten. In der SEO-Szene wird bei hreflang-tags auch von internationalem SEO gesprochen.

Für wen ist das hreflang-Attribut von Nutzen?

Wie immer ist die Frage: Wem bringt das eigentlich etwas? Der Mehrwert der hreflang-Auszeichnung bietet sich für gleich mehrere Seiten an.

An erster Stelle: der User

Den wohl größten Nutzen hat der User. Mit ihm werden dem Nutzer die sprachlich passenden und regionalen Inhalte präsentiert. Google schafft damit eine hohe Benutzerfreundlichkeit der Plattform ohne weiteren Aufwand für den Benutzer. 

Happy User – happy Ranking

Der glückliche und zufriedene User Deiner Webseite wirkt sich auch positiv auf Dein Unternehmen und Dein Ranking aus. Zusätzlich wird als minderwertig eingestufter Thin Content, wie Dublicate Content, durch den hreflang verhindert. Webseiten, die in unterschiedlichen Regionen angezeigt werden, erhöhen zudem noch Deine Conversion Rate!

    // Du willst Dein Wissen vertiefen?

    SEO Blog der SEo Agentur

    Blog

    Alles rund ums Online Marketing.

    > zum Blog

    SEO WIKI der SEO Agentur H&W

    SEO WIKI

    Unser Online Marketing Glossar.

    > zur WIKI

    H&W//SEO-Agentur Podcast

    Podcast

    Online Marketing Podcast

    > zum Podcast

    Wie ist ein hreflang-Attribute aufgebaut?

    HTML Meta-Elemente können erstmal ziemlich verwirrend aussehen. Um Dir zu zeigen, dass es eigentlich gar nicht so kompliziert ist, schauen wir uns im Folgendem mal die Einzelteile an. 

    Hier siehst Du den allgemeinen Aufbau eines hreflangs: 

    <link rel=”alternate” hreflang=”ss-RR” href=”URL” /> 

    Um das nun verständlicher zu machen, zeigen wir Dir einen hreflang am Beispiel einer Webseite für einen Online-Shop:

    <link rel=”alternate” hreflang=”de-DE” href=”https://www.deinonline-shop.de/rubrikA” />

    • <link←Öffnet das Link-Element.
    • rel=”alternate”← Es gibt eine alternative Version des Inhalts.
    • hreflang=”de← Jeweilige Sprache, in der der Inhalt auf der alternativen Version ist. Hier: deutsch.
    • -DE”<← Ländererkennung. Besonders bei ähnlichem Inhalt, aber unterschiedlichen Ländern von Nutzen. (Beispiel: Schweiz-Deutschland).
    • href=”https://www.deinonline-shop.de/rubrikA”/>← URL des anderssprachigen Dokuments.
    • />← Das Element wird geschlossen.

      Wann wird ein hreflang-Attribut angewendet?

      Ein hreflang-Tag wird immer dann angewendet, wenn Deine Webseite in unterschiedlichen Sprachen zur Verfügung gestellt wird. Zum Beispiel Deutsch und Englisch. Ein weiterer Grund für die Anwendung des Attributs ist, wenn Du den Content Deiner Webseite auf dem internationalen Markt anbietest und hier eine geografische Differenzierung wichtig ist.

      Beispiele für den Einsatz von hreflangs

      • Verschiedene Sprachen: Die Seite gibt es zum Beispiel in Englisch und Deutsch, denn Du möchtest alle deutsch- und englischsprachigen Kunden weltweit ansprechen, ohne das auf ein bestimmtes Land zu begrenzen. Hier wird die Länderbezeichnung in der hreflang-Auszeichnung einfach weggelassen und sieht wie folgt aus:  <………..hreflang=“de“ />, <………..hreflang=“en“ />
      • Identische Sprache, andere Länder: Mit dem hreflang Attribut bietest Du eine weitere, zum Beispiel österreichische Webversion Deines Unternehmens an. Das vergrößert Deine Reichweite und mit dem hreflang-Tag rankt Deine (in diesem Beispiel) österreichische Webseite in den Suchergebnissen mit. Zum deutschsprachigen Raum gehören neben Deutschland auch Österreich, Belgien, Luxemburg, Liechtenstein und die Schweiz.

      Hau Dir was auf die Ohren!

      Lerne wie Du digitale Stratgien für Dich und Dein Unternehmen erfolgreich einsetzt. Hole Dir jede Menge Input für Deine Projekte im Online Marketing.

      SEO Freelancer geht ab wie eine Bombe

      Wie können die hreflang-Attribute implementiert werden?

      Nachdem Du nun alles über hreflang weißt, willst Du diese Tags auch für Deine Webseite nutzen? Kein Problem! Wir zeigen Dir drei Möglichkeiten, wie Du die hreflangs auf Deiner Webseite implementieren kannst.

      1. In http-Headers: Für Content, die keine HTML-Dateien sind, (zum Beispiel PDF-Dokumente in unterschiedlichen Sprachen und URLs), wird der hreflang im HTTP Header eingesetzt und weitergegeben.
      2. Als Link-Element im <head>-Bereich für jede Seite: Wie oben bereits im Beispiel sichtbar, wird hier in der Kopfzeile die hreflang-Anmerkung als Link-Element eingefügt. Die Reihenfolge der Elemente spielt hierbei keine Rolle.
      3. Als XML-Sitemap: Bei Webseiten mit mehreren Sprachen und Domains und vielen Inhalten bietet sich die hreflang Implementierung über die Sitemap an. Hier ist wichtig, dass in allen URL-Elementen eine zusätzliches xhtml-link-Element eingesetzt wird, dass den gleichen Content in unterschiedlichen Sprachen aufgreift.

      Wie kann ich sehen, aus welchen Ländern die Nutzer auf meine Webseite zugreifen?

      Google bietet dafür das Google Analytics Tool an, das genau dafür ausgerichtet ist. Hier wird angegeben, woher die User Deiner Webseite kommen. Diese Information kannst Du nun für den richtigen Einsatz Deiner hreflang Tags verwenden. Wird in der Analyse zum Beispiel angezeigt, dass viele Deiner Besucher aus der Schweiz kommen, sollte auch eine Schweizer Variante Deiner Webseite zur Verfügung gestellt werden.

      Warum ist hreflang für SEO relevant?

      Der hreflang Tag hilft dabei, dass den Usern die sprachlich passenden Inhalte angezeigt werden. Das bietet ein positives Nutzerlebnis und mehrere Bereiche der SEO profitieren davon und somit auch das Ranking Deiner Seite:

      • höhere Verweildauer
      • geringere Absprungrate
      • kein Dublicate Content
      • größere Reichweite
      • internationaler Auftritt.    

      Was bedeutet das für die Suchergebnisse?

      Für die SERPs haben die Hreflang-Tags eine bedeutsame Wirkung. Mit ihnen werden dem User die zugehörigen Snippets für das entsprechende Land angezeigt. Ein direkter Rankingfaktor ist der Tag zwar nicht, aber durch die vielen positiven Effekte dennoch relevant.

      Jetzt mit Online Marketing durchstarten

      Nutze Online Marketing um Deine Zielgruppen zu erreichen und mit Deinem Unternehmen zu wachsen.

      SEO Rakete

      Was passiert bei der gleichzeitigen Verwendung von rel=“canonical“ und hreflang?

      Bei der gleichzeitigen Verwendung dieser widersprüchlichen Attribute kann es schnell zur Verwirrung der Suchmaschine kommen und Google wird eine Warnung gemeldet. Rel= canonical bedeutet, dass es sich um eine Seite mit untergeordneter Autorität handelt, gegensätzlich weist hreflang darauf hin, die regional passende (übersetzte) Webversion der Seite zu zeigen. Google empfiehlt deshalb, die zwei Attribute nicht zusammen zu verwenden und Canonical Tags nicht länderübergreifend auf verschiedene Versionen zu setzen.

      Das x-default hreflang Link-Attribut wird an der Stelle der Spracherkennung in den hreflang-Code eingesetzt. Diese zusätzliche Anmerkung signalisiert Google, dass es keine bestimme Länder- oder Sprachzuordnung für die Seite gibt. Kurz gesagt: Die URL wird als Standardseite genutzt, auf die, die User, für die es keine sprachlich und geografisch passende Seite gibt, Zugriff haben. URLs mit diesem Attribut ranken in den entsprechenden SERPs der Benutzer, die keine Zuordnung in den ausgewiesenen Sprachen/ Lokalitäten haben.

      Die 4 häufigsten Fehler in der Implementierung von hreflang Attributen

      Wir zeigen Dir im Folgenden, welche 4 häufigsten Fehler Du unbedingt vermeiden solltest, um den hreflang Tag korrekt auf Deiner Webseite zu implementieren:

      1. Nicht auf allen Seiten implementiert: Wichtig ist, dass alle indexierbaren Seiten mit dem Code einzeln markiert werden müssen. Gerade bei neu angelegten Seiten wird die HTML Anmerkung oft vergessen und somit nur ein Teil des kompletten Webauftritts in den richtigen Ländern gezeigt.
      2. Sprachcodes und Ländercodes falsch: Die Tags müssen im richtigen Format sein! Der Code für die Sprache verlangt das ISO 639-1 Format und beim Code der Region ist das ISO 3166-1 Alpha 2 Format einzuhalten.
      3. Der selbstreferentielle Link fehlt: Damit Google die Links richtig auslesen kann, muss ein hreflang Tag auch auf die eigene URL der Webseite verweisen.
      4. Kanonisierte URLs mit hreflang Auszeichnung: Bei dieser giftigen Kombination bekommt Google Probleme mit der Auswertung der Meta-Elemente und die Wirksamkeit ist (meist beim Canonical Tag) außer Kraft gesetzt.

      Zusammenfassung: hreflang

      Eine hreflang Auszeichnung ist kein Muss und somit optional für jede Webseite. Wer aber mehrsprachige Inhalte auf seiner Seite anbietet und internationale Kunden an Land ziehen will, sollte diese Attribute auf jeden Fall nutzen. Gerade als deutscher Anbieter einer Webseite bietet es sich an, auch in gleichsprachigen Nachbarländern wie der Schweiz und Österreich die Sichtbarkeit der Webseite mit den hreflangs zu optimieren. Außerdem sind die Tags eine gute Möglichkeit Dublicate Content zu vermeiden, der von Google als minderwertig eingestuft wird. Hreflang ist zwar ein komplexes Thema, die Anwendung der Meta-Elemente aber grundsätzlich unkompliziert. Wichtig ist hier nur organisiert und strukturiert vorzugehen, um die oben genannten Fehler zu vermeiden. Deinem erfolgreichen internationalen Webauftritt steht also nichts mehr im Weg!

      Marlien Felicitas Kastner

      SEO//Content Creator

      Als Grafikdesign Studentin gehören sowohl visuelle Kompositionen als auch Marketing und Texten zu den Interessen von Marlien. Individueller und hochwertiger Content ein absolutes Muss für sie. Sie sagt "Gafikdesign gibt der welt erst Inhalt Form & Farbe." Mit ihrer Arbeit bei H&W kann sie ihre sprachlichen und visuellen Know-hows zum Einsatz bringen. Die täglich unterschiedlichen Aufgaben und Herausforderungen sind für sie besonders spannend.